Blocktraining gegen Demotivation und Burnout: starke Unternehmen brauchen starke Mitarbeiter


Lob, Anerkennung und Wertschätzung in vielen deutschen Unternehmen scheinen diese Begriffe, einer Studie zufolge, kaum vorhanden zu sein. Dabei fördern sie, richtig angewandt, die Arbeitsatmosphäre, Motivation und die Leistungsbereitschaft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in hohem Maße.

Unzufriedenheit und psychische Probleme erkennen

Den Erfolg eines Unternehmens auch in Krisenzeiten zu sichern, stellt an Führungskräfte hohe Ansprüche und erfordert teilweise Maßnahmen, die sich Mitarbeitern nicht immer sofort als sinnvoll erschließen. Irritationen und Intransparenz im Unternehmen führen an diesem Punkt nicht selten zu starken Unsicherheiten, die sich unter anderem wie folgt auswirken können:

  • sinkende Leistungsbereitschaft und Leistungskraft,
  • Steigerung des Anspruchsdenkens,
  • stärkere Freizeitorientierung,
  • Zunahme der Krankmeldungen,
  • ausbleibendes selbstständiges und mitdenkendes Handeln,
  • Unruhe unter den Mitarbeitern (Mobbing, Intrigen, Sabotagen),
  • Burnout-Fälle,
  • Zweifel an der Sinnhaftigkeit der beruflichen Tätigkeit.

Wirkungsvolle Gegenmaßnahmen, die die Leistungsfähigkeit des ganzen Unternehmens steigern, sind mit vergleichsweise wenig finanziellem und zeitlichem Aufwand verbunden. Der offene und transparente Umgang mit Unternehmensentscheidungen und die Vermittlung der Sinnhaftigkeit und Verantwortung des jeweiligen Arbeitsplatzes führt bei vielen Mitarbeitern dazu, dass sie auch in schwierigeren Zeiten gern und auch ohne kurzfristige Gehaltserhöhung bereit sind, gemeinsam Unternehmensziele anzustreben und zu erreichen. Doch wie lässt sich solche eine Unternehmenskultur herstellen?

Das Blocktraining als Methode einer leistungsstarken Unternehmenskultur

Sowohl für einzelne demotivierte, burnout-gefährdete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch Mitarbeitergruppen eignet sich das sogenannte Blocktraining beispielsweise in Form von Inhouse-Begleitungen und -Seminaren hervorragend, um eine Atmosphäre der Transparenz, gegenseitigen Unterstützung und des Engagements im Unternehmensalltag zu schaffen. Als ganzheitliche Methode geht das Blocktraining individuell auf die Bedürfnisse, Wünsche und Ängste jedes Mitarbeiters ein und bearbeitet diese Schritt für Schritt unter der fachkundigen Begleitung kompetenter und erfahrener Trainer. Durch die Stabilisierung und Förderung jeder einzelnen Person vor dem Hintergrund gemeinsamer Zielstellungen kann so eine professionelle, motivierte und unterstützende Mitarbeiteratmosphäre geschaffen werden, die sich auf das gesamte Unternehmensbild positiv auswirkt.

, ,