Archiv für Kategorie Beruf

Bildungsurlaub für Arbeitnehmer – Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

In Deutschland haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich von ihrer beruflichen Tätigkeit freistellen zu lassen, um an Weiterbildungsangeboten teilzunehmen. Jedoch müssen bestimmte Voraussetzungen für einen solchen Bildungsurlaub erfüllt sein. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Gerichtsurteil schafft Klarheit: Wann dürfen Arbeitnehmer beim Jobwechsel Resturlaub mitnehmen?

Wenn Arbeitnehmer innerhalb eines Kalenderjahres ihre Arbeitsstelle wechseln, stellt sich regelmäßig die Frage, wie mit noch nicht in Anspruch genommenen Urlaubstagen zu verfahren sei. Ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt hat in dieser Frage jetzt Klarheit geschaffen. Dabei haben die Richter definiert, unter welchen Bedingungen Jobwechsler die „alten“ Resturlaubstage zu ihrem neuen Arbeitgeber mitnehmen dürfen. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Was tun wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?

Es kann immer wieder einmal passieren, dass der Arbeitgeber den Lohn nicht zahlt. Dafür kann es vielfältige Gründe geben. Grundsätzlich haben Sie als Arbeitnehmer ein Recht auf Ihre Vergütung und können diese notfalls einklagen. Bevor es dazu kommt, sollten Sie einige Dinge beachten. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Urlaubszuschuss vom Chef mit steuerfreier Beihilfe

Urlaub und Erholung zählen zu den schönsten Zeiten des Jahres, die leider meist nur zu schnell wieder vorbei sind. Nur wenige Arbeitnehmer wissen aber, dass der Arbeitgeber diese schönen Wochen zusätzlich durch Beihilfen versüßen kann, die unter gewissen Umständen sogar steuerfrei sein können oder zumindest mit einem niedrigen Pauschalsteuersatz versteuert werden. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Elternzeit und Teilzeitarbeit kombinieren – Besteht ein rechtlicher Anspruch?

Die Elternzeit ist der Anspruch der Eltern, nach der Geburt ihres Kindes unbezahlt von der Arbeit freigestellt zu werden. Dennoch sieht der Gesetzgeber Regelungen vor, die es den Eltern ermöglicht, trotz der Freistellung weiterhin Geld zu verdienen. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Karriere-Killer Facebook – Was man über seine Arbeit erzählen darf

Facebook ist seit seiner Veröffentlichung im Jahre 2004 zu einem der erfolgreichsten sozialen Netzwerke weltweit avanciert. Mittlerweile sind fast alle Personengruppen miteinander vernetzt. Doch Vorsicht ist bei dem Teilen von Inhalten geboten, die mit der Arbeit in Verbindung stehen. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Blocktraining gegen Demotivation und Burnout: starke Unternehmen brauchen starke Mitarbeiter

Lob, Anerkennung und Wertschätzung in vielen deutschen Unternehmen scheinen diese Begriffe, einer Studie zufolge, kaum vorhanden zu sein. Dabei fördern sie, richtig angewandt, die Arbeitsatmosphäre, Motivation und die Leistungsbereitschaft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in hohem Maße. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare

Reisekosten: Neue Steuerfalle beim Frühstück

Während Hotelrechnungen bisher in der Regel einen Gesamtbetrag für Übernachtung und Frühstück auswiesen, müssen Hotels nun eine umsatzsteuerlich korrekte Rechnung mit den unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen ausfertigen. Dadurch erscheint das Frühstück nun als gesonderter Posten auf der Rechnung und darf nicht mehr wie bisher pauschal mit 4,80 Euro bei den Reisekosten veranschlagt werden.

Laut Lohnsteuerrichtilinien gibt es nur eine Ausnahme, bei der weiterhin die Pauschale zum Tragen kommt, nämlich wenn der Preis für das Frühstück nicht nachvollziehbar ist. Somit können dem Arbeitnehmer eigentlich nur noch die Übernachtungskosten erstattet werden und auch bei den Betriebsausgaben dürfen nur diese erscheinen. Der Frühstückspreis fällt quasi unter den Tisch ( Abschnitt 12 Abs. 13 S1 UStR ).

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Zum Arztbesuch sind Beschäftigte nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer stellen sich die Frage, ob der Arbeitgeber eigentlich innerhalb eines bestehenden Arbeitsverhältnisses oder im Bewerbungsverfahren vom Arbeitnehmer verlangen kann, dass sich dieser einer gesundheitlichen Untersuchung zu unterziehen muss. Es besteht nur für spezielle Arbeitnehmergruppen eine Verpflichtung, sich während eines Arbeitsverhältnisses einem Arztbesuch zu unterziehen. Dies ist zum Beispiel bei Berufsgruppen wie Piloten oder auch Beschäftigten im Lebensmittelgewerbe der Fall. Eine grundsätzliche Verpflichtung zur Partizipation an Gesundheitsuntersuchungen besteht nicht, sondern wird nur in Berufen, die besondere Gefahren mit sich bringen könnten, vorausgesetzt.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare

Frauen häufiger mit Job zufrieden als Männer

Obwohl insgesamt die Jobzufriedenheit in Deutschland auf einem erschreckend niedrigen Niveau gerade bei Festangestellten liegt, kann man zwischen den Untergruppen, Männern und Frauen, noch einmal deutlich unterscheiden. Frauen geben häufiger an, mit ihrem Job zufrieden zu sein als Männer, und dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Zum einen ist es nach wie vor so, dass Männer in der Regel in Vollzeit arbeiten, das heißt, dass die Bedeutung, die die Arbeit für ihr Leben hat, sehr groß ist. Tritt in der Arbeit etwas auf, das stört, irritiert etc., wird sich das als sehr viel belastender auswirken, als wenn die Arbeit sozusagen nur das halbe Leben ist.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare