Beiträge getagged mit Mitarbeiter

Arbeitsumfeld – Nervende Kollegen bringen Stress

Ein normaler Alltag im Beruf beinhaltet viele Auslöser von Stress und dabei wird das Gleichgewicht in dem Berufsleben gestört. Dabei spielt der zwischenmenschliche Aspekt wohl eine wichtige Rolle. Aus elf Ländern wurden etwa 2500 Personal- und Finanzführungskräfte für die Studie Workplace Survey befragt. Die Studie kam dann zu dem Ergebnis, dass über ein Drittel der Arbeitnehmer im deutschsprachigen Raum von fiesen Gerüchten und unangenehmen Kollegen in ihrem Beruf gestresst sind. Die Arbeitnehmer nervt es auch besonders, wenn Kollegen nicht gründlich oder ungenau arbeiten. Genauso werden auch Kollegen nicht gemocht, die Ideen abstauben und diese dann als ihre eigenen präsentieren. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Integration älterer Arbeitnehmer: Ältere noch immer benachteiligt

Nach dem Beschluss der stufenweise Einführung der Rente mit 67 wurden die Stimme der IG-Metall im Bezirk Frankfurt laut, dass der Weg gerade für ältere Arbeitnehmer einen Job zu finden, gerade auch in dieser Branche, nicht erkennbar sei. Dies lässt den Entschluss zu, dass es generell ab einem gewissen Alter erschwert ist, eine Anstellung zu finden, ohne sich speziell auf eine Branche festlegen zu wollen. Auch der Jahrzehnte lang gegangene Weg, älteren Beschäftigten den Ausstieg aus dem Berufsleben zu erleichtern, hat sich mittlerweile als starker Kostenfaktor herausgestellt.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Moderne Tagelöhner: Arbeiten als Leiharbeiter

Der Arbeitsmarkt hierzulande ist härter geworden, und der vorrangige Gedanke gilt der Profitoptimierung. Vorbei sind gewiss die Zeiten, wo eine Firma noch eine Art Familie war, in der sich die Mitarbeiter wohl und verbunden fühlten. Die modernen Arbeitsverhältnisse, nicht zuletzt als Resultat der Finanzkrise, folgt ganz anderen Regeln und ganz sicher keinem Familiengedanken mehr. Hat ein Betrieb ein größeres Auftragsvolumen, wird er über eine Leiharbeitsfirma Mitarbeiter für einen gewissen Zeitraum anfordern. Wenn die Zahlen herunter gehen, kann er sie leicht wieder loswerden.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare

Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter zahlt sich aus

Nur wer selbst vertraut, erntet es auch vom Gegenüber

Wer miteinander arbeitet, ist auf gegenseitiges Vertrauen angewiesen. Vertrauen auf Pünktlichkeit, Redlichkeit, Loyalität und darauf, dass Mitarbeiter ihr Bestes geben. Mitarbeiter müssen im Gegenzug darauf bauen können, dass auch der Arbeitgeber seinen Pflichten nachkommt und Gehalt und Sozialabgaben bezahlt, alles dafür tut, dass das Unternehmen erfolgreich am Markt bestehen kann. Ohne Glauben an den anderen geht also gar nichts.

Wer vertraut, hat bessere Mitarbeiter

Jeder spürt es, wenn man ihm zutraut, dass er seine Sache gut machen wird, ebenso wie das Gegenteil. Was also wird wohl eher zu guter Arbeit motivieren? Und genau das will man ja als Arbeitgeber. Natürlich gibt es immer wieder die berühmten Ausnahmen.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare