Beiträge getagged mit Überstunden

Anspruch auf Bezahlung von Überstunden in Unternehmen

In Deutschland werden jährlich Millionen Überstunden geleistet. Die Regelungen zur Abgeltung dieser Mehrarbeit sind in den Unternehmen unterschiedlich. In manchen Branchen werden die Stunden abgebummelt, selten werden sie bezahlt. Das Bundesarbeitsgericht in Deutschland hat nun entschieden, wer Mehrarbeit leistet, soll auch dafür entlohnt werden.

Anspruch auf Bezahlung der Überstunden bei Gering- und Normalverdienern

Ein Lagerarbeiter hat in dreijährigem Rechtsstreit durch sämtliche Instanzen für die Bezahlung der Überstunden geklagt. Das Bundesarbeitsgericht hat nun entschieden, dass viele Arbeitnehmer einen Anspruch auf die Bezahlung geleisteter Mehrarbeit haben. In der Urteilsbegründung (Az: 5 AZR 765/10) wird ausgeführt, dass alle Arbeitnehmer, die weniger als 67.200 Euro im Westen und 57.600 Euro im Osten verdient, sich die Überstunden auch im Nachhinein noch vergüten lassen kann. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Nachschlag für Überstunden – aber leider nicht für jeden!

Bezahlung von Überstunden teilweise ohne rechtliche Garantie

Oft wird gerade bei der Bezahlung von Überstunden auch von einer Zweiklassen Gesellschaft gesprochen. Manche Gerichtsurteile unterstreichen diese Annahme teilweise noch, wobei man wohl etwas näher hinsehen muss, um diese Aussage nicht zu verallgemeinern.
Einkommen in zwei Klassen unterteilt
Dass es zwei Klassen bei der Bezahlung gibt, wird kaum einer leugnen. Allerdings sollte man in diesem speziellen Fall in Bezug auf Einkommen und Überstunden diese Zweiklassen Regelung nicht negativ bewerten, sondern eher objektiv beleuchten. Denn bei dieser Art der Zweiklassen Ordnung geht es nicht um oben oder unten, sondern viel mehr links oder rechts. Denn wichtig für eine Bezahlung von Überstunden ist rechtlich gesehen einerseits die Anordnung des Arbeitgebers, dass Überstunden zu leisten sind, und anderseits deren Nachweis. Die fundierte Art Überstunden nachzuweisen sind Lohnabrechnungen, die auf einer Stundenabrechnung basieren. Somit sollte von Beginn an relativ klar sein, dass es bei Gehaltsempfängern immer problematischer sein wird, eine Überstundenbezahlung durchzusetzen. Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Deutschlands Arbeitnehmer sind Meister in Überstunden

In keinem Land in Europa fallen so viele Überstunden an wie in Deutschland. Pro Woche arbeiten deutsche Arbeitnehmer in der Regel etwa drei Stunden mehr als es eigentlich tariflich vereinbart ist. Damit ist Deutschland im europäischen Vergleich an der Spitze. Bei der jährlichen Arbeitszeit liegt man hier allerdings etwas unterhalb des EU-Durchschnitts.

Die Deutschen Arbeitnehmer sind im europäischen Vergleich die fleißigsten Mehrarbeiter. Es gibt in der Eurozone kein Land, wo der Unterschied zwischen der realen Wochenarbeitszeit und der tariflich vereinbarten Stundenanzahl so weit auseinanderliegt wie in Deutschland. Die tariflich festgelegte Wochenarbeitszeit liegt in Deutschland bei durchschnittlich 37,7 Stunden, allerdings beträgt die tatsächliche Arbeitszeit rund 40,4 Stunden, was knapp drei Überstunden pro Woche bedeutet. Zum Rest des Beitrags »

, ,

Keine Kommentare